OSZ IMT - Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik

Kooperation mit integrierten Sekundarschulen

Das OSZ IMT kooperiert aktuell mit 18 Integrierten Sekundarschulen (ISS) im Land Berlin. Ziele der Kooperation sind:

  • Intensive Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler der ISS zur zielorientierten Entscheidung für den weiteren Bildungsweg;
  • abstimmen der Curricula in den Kernfächern zwischen OSZ IMT und den ISS;
  • verringern der Abbrecherquoten in einigen Bildungsgängen am OSZ IMT;
  • erhöhen des Anteils von Mädchen und jungen Frauen in den MINT-Bereichen - MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik;
  • evaluieren der Ergebnisse und aufbereiten für gleichartige Bildungseinrichtungen/-konstellationen.

Die Schülerinnen und Schüler der zwölf festen Kooperationspartner können problemlos nach der zehnten Klasse in das berufliche Gymnasium wechseln und am OSZ IMT ihr Abitur erwerben. Das Oberstufenzentrum hat sich zur Übernahme verpflichtet!

Berufliches Gymnasium
Abitur am OSZ IMT

Kooperationspartner

Sekundarschule Wilmersdorf Wolfgang Borchert Schule 10. Integrierte Sekundarschule
Charlottenburg-Wilmersdorf Spandau Steglitz-Zehlendorf
9. Integrierte Sekundarschule Theodor-Haubach-Schule Solling-Oberschule
Steglitz-Zehlendorf Tempelhof-Schöneberg Tempelhof-Schöneberg
Integrierte Sekundarschule an der Ringstraße Friedrich-Bergius-Oberschule Hugo-Gaudig-Schule
Tempelhof-Schöneberg Tempelhof-Schöneberg Tempelhof-Schöneberg
Otto-Hahn-Schule Alfred-Nobel-Schule Hermann-von-Helmholtz-Schule
Neukölln Neukölln Neukölln
Hans-Grade-Schule Zuckmayer-Schule
Treptow-Köpenick Neukölln

Kooperation, formlos

Walter-Gropius-Schule Campus Rütli Röntgen Schule
Neukölln Neukölln Neukölln
Kepler Schule
Neukölln

Maßnahmen

Das OSZ IMT hat mit seinen Kooperationspartnern unterschiedliche Informationsveranstaltungen fest vereinbart - Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrkräfte werden beraten und unterstützt:

  • Fortbilden der ISS-Lehrkräfte über OSZ-Bildungsgänge, ggf. mit Unterstützung zur Findung von Praktikumsbetrieben bzw. Ausbildungsplätzen bei betrieblichen Kooperationspartnern des OSZ IMT.
  • Informieren auf Elternabenden über OSZ-Bildungsgänge.
  • ISS-Schülerinnen und -Schüler besuchen das OSZ IMT und nehmen ggf. am Unterricht teil.
  • Bildungsberatung: Welche Alternativen gibt es für Schülerinnen und Schüler ohne (!) Mittleren Schulabschluss?
  • Gegenseitiges Kennenlernen an den Tagen der offenen Tür in den ISS und am OZ IMT.

Erfahrungen

  • Es gelingt zunehmend, dass die vielfältigen durchlässigen Bildungsangebote der Oberstufenzentren in den Sekundarschulen bekannt werden.
  • Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern bekommen rechtzeitig einen Überblick über alle beruflichen Bildungsmöglichkeiten der OSZ im Lande Berlin.
  • Durch die bewusste Auswahl der Bildungsgänge seitens der Schülerinnen und Schüler der Sekundarschulen wurden Misserfolge von Schülern vermieden (Verringerung der Abbruchquote).
  • Durch Abgleiche der Curricula zwischen ISS und OSZ wurden Übergänge optimiert.
  • Vor dem Hintergrund des gemeinsamen Ziels, die Bildungsverläufe von Schülerinnen und Schülern zu optimieren, entstehen Synergieeffekte, und es werden verbesserte Entscheidungs- und Planungsgrundlagen für die beteiligten Schulen geschaffen

Historie

  • Im Sommer 2007 wurde ein Kooperationsvertrag zwischen dem OSZ IMT und der Hugo-Gaudig-Schule (Realschule) in Berlin-Tempelhof abgeschlossen.
  • 2009 traten die beiden Schulen dann als Tandem der Stiftung Brandenburger Tor bei. Das war ein gefördertes und begleitetes Projekt unter dem Motto "Schulen übernehmen Verantwortung".
  • Durch die Schulstrukturreform im Jahre 2010, die die Sekundarschulen zu Kooperationen verpflichtet, sind dann auch mit anderen Sekundarschulen Kooperationen entstanden.
  • Das OSZ IMT war durch seine vorher gemachten Erfahrungen gut auf die Kooperationen vorbereitet.
Haarlemer Straße 23-27
12359 Berlin
Tel.: 030-225027-800
Fax: 030-225027-809
E-Mail