OSZ IMT - Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik

Meldungen - aktuell

Exkursion in das Bundeswehrkrankenhaus Berlin

Herr Schönfeld erklärt Geräte in der Notfallaufnahme

Begrüßung durch Herrn Schönfeld im Bundeswehrkrankenhaus

Reparatur eines Krankentransportwagen

Am 12.12.2017 besuchten wir Studierenden der Fachschule Medizintechnik des ersten Semesters das Bundeswehrkrankenhaus. Diese Exkursion ist schon in unserem Bildungsgang etabliert und wird, dank der guten Zusammenarbeit zwischen der Abteilung Medizintechnik des Bundeswehrkrankenhauses unter der Leitung des Krankenhausingenieurs Herr Schönfeld und unserem Oberstufenzentrum, ermöglicht.

Schwerpunkt der Exkursion war die Notfallaufnahme. Im Vorfeld haben wir uns über die Abläufe und ausgewählte Medizintechnik in einer Notfallaufnahme im Rahmen des Unterrichts informiert und gemeinsam einige Fragen formuliert, die wir vor Ort stellen werden.

Am Tag unserer Exkursion am 12.12.2017 haben wir uns um 12 Uhr mit Herrn Schönfeld getroffen, der uns durch die Notfallaufnahme geführt hat. Auf dem Weg zur Notfallaufnahme konnten wir einen ersten Eindruck von der Arbeit eines Medizintechnikers gewinnen, als zwei externe Medizintechniker einen hoch komplexen Krankentransportwagen vor Ort instand setzten.

In der Notaufnahme angekommen besichtigten wir zuerst den Schockraum mit anliegendem CT-Raum. Es war für uns sehr interessant viele Medizinprodukte vor Ort zu sehen, die wir bisher nur in der Theorie behandelt haben, wie z.B. ein digitales Röntgengerät, ein Narkose-Beatmungsgerät und ein Ultraschallgerät. Herr Schönfeld zeigte uns beispielhaft an einem Wärmegerät, mit Hilfe einer Risikobeurteilung, die Problematik der Festlegung der Prüffristen für Wiederholungsprüfungen nach der neuen MPBetreibV. Anhand eines Infusionsspritzenpumpensystems verdeutlichte er uns die Wichtigkeit gleicher Softwarestände von Medizinprodukten in einem Krankenhaus.

Unsere Fragen wurden immer wieder geduldig und ausführlich beantwortet, z.B. der Sinn eines Patientendatenmanagementsystems (PDMS). Nach dem Besuch des Schockraums und des CT haben wir uns in der Notfallaufnahme die POCT-Stationen, bestehend aus zwei Handhelds und einem Blutgasanalysegerät, angesehen. Abschließend ermöglichte uns Herr Schönfeld die Besichtigung des neuen MRT, welches sich noch im Aufbau befand und die Besichtigung des Serverraums innerhalb der IT-Abteilung. Uns wurde das digitale Ablegen der Patientendaten auf den Servern erläutert. Des Weiteren konnten wir den Umbau von der Software- auf die neue Hardwarevirtualisierung der Server begutachten.

Insgesamt war die Exkursion sehr erfolgreich und informativ, da wir einen guten Praxiseinblick gewinnen konnten. Der Ablauf hat uns gut gefallen. Die Studierenden der FM71, Herr Cokgüngor und Frau Kämmler dankten Herrn Schönfeld und den Mitarbeitern des Bundeswehrkrankenhauses, die uns diesen Tag ermöglichten.

Welche Fachexkursion haben wir demnächst vor? Bei dem Besuch des MRT war unser Interesse an der Thematik so groß, dass wir zeitnah einen Besuch der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Berlin planen, um uns dort über die Funktionsweise eines MRT ausführlicher zu informieren.

Schuljahr 2017-2018
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2017/2018 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2016-2017
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2016/2017 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2015-2016
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2015/2016 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2014-2015
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2014/2015 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2013-2014
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2013/2014 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2012-2013
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2012/2013 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahre 2001-2012
Auf unserer archivierten WebSite finden Sie alle Redaktionelle Beiträge für die Schuljahre 2001-2012 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge. Das Archiv öffnet in einem neuen Fenster.
 
Haarlemer Straße 23-27
12359 Berlin
Tel.: 030-225027-800
Fax: 030-225027-809
E-Mail