OSZ IMT - Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik

Meldungen - aktuell

Klima – das ist doch keine Katastrophe!?

In diesem kleinen Artikel soll es nicht um das Klima zwischen Menschen gehen, also wie sich Menschen verstehen und ob die Chemie zwischen ihnen stimmt, sondern um das Weltklima.
 

Nun möchte sich der Autor nicht einreihen in den Diskurs, ob alles „halb so schlimm“ ist, ein großer Teil der derzeit protestierenden jungen Menschen eigentlich „nur blau machen“ will und auch nicht Partei ergreifen, welche Partei sich nun viel oder wenig für den Erhalt des Lebensraumes unseres Planeten einsetzt.

Die Bewertung ist stets eine persönliche und u.a. auch abhängig von der jeweiligen Weltanschauung.

Dieser Artikel bietet den geneigten Leser*innen eine übersichtliche Sammlung von leicht verständlichen wissenschaftlichen Artikeln, oder deren redaktioneller Zusammenfassung. Eine höhere Instanz, als die Ergebnisse wissenschaftlicher Auseinandersetzungen haben wir meines Wissens nicht. Nicht nur die deutschsprachigen Klimaforscher, Naturwissenschaftler etc. (heute ca. 27.000), sondern die Wissenschaft weltweit ist sich zu fast 100% einig bei der Bewertung, was gerade auf und mit unserem Planeten passiert. Schon vor fast 50 Jahren warnte der Club of Rome mit dem Bericht „Die Grenzen des Wachstums“ (1972) vor der Zerstörung unserer Welt. Derzeit zeichnet die seriöse Wissenschaft weltweit ein katastrophales Szenario für die Zukunft unseres Planeten. So macht es wenig Sinn, Augen und Ohren vor der Realität zu verschließen. Bei der so eindeutigen wissenschaftlichen Erkenntnis, spielt das persönliche Glauben, wirklich eine untergeordnete Rolle.


Einige der unten aufgeführten Links führen auch zu Videos. Besonders zu empfehlen ist das der Bundespressekonferenz von „Scientist for Future“ vom 19.3.19 und ein Interview mit Prof. Dr. Maja Göpel, die im WBGU (Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen) sitzt. Beide Links diskutieren u.a. den Einfluss der Digitalisierung auf unsere Umwelt, aber auch welche Chancen sich ergeben könnten, wenn die Digitalisierung zum Erhalt unserer natürlichen Ressourcen produktiv eingesetzt wird. Also ein Thema, das an unserer Schule genau richtig ist. Und nun die Links:

 

 

 
  1. https://klimaohnegrenzen.de/klimawissen
 

„Durch Menschen verursachte CO2-Emissionen verändern in zunehmendem Maße unser Klima. Die negativen Auswirkungen für Mensch und Natur sind bereits jetzt nicht mehr zu übersehen.“

Mit Hinweisen, wie wir durch unser eigenes Verhalten unserer Umwelt Gutes tun können.

 
  1. https://t3n.de/magazin/nachhaltigkeitsforscherin-maja-248375/1/
 

Forscherin Maja Göpel zur Klimakrise: „Jetzt ist das Fenster der Möglichkeiten da!“

 
  1. https://www.youtube.com/watch?v=OAoPkVfeTo0
 

BPK: "Scientists for Future" zu den Protesten für mehr Klimaschutz - 12. März 2019

 
  1. https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-es-gibt-noch-keinen-wissenschaftlichen-konsens-zum-klimawandel
 

„Fakt ist: Über 90 Prozent der Klimaforscher sind überzeugt, dass maßgeblich der Mensch den Klimawandel verursacht“

 
  1. https://www.scinexx.de/news/geowissen/menschheit-dreht-klima-uhr-zurueck/
 

„Menschheit dreht Klima-Uhr zurück

Schon 2030 könnte ein Klima herrschen wie vor drei Millionen Jahren“

 
  1. https://www.bmu.de/themen/bildung-beteiligung/bildungsservice/aus-der-wissenschaft/klimawandel-deutsche-wissenschaftlerinnen-und-wissenschaftler-praesentieren-faktenueberblick/
 

„Deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler präsentieren Faktenüberblick“

 
  1. https://fridaysforfuture.de/
 

“Why should I be studying for a future that soon may be no more, when no one is doing anything to save that future?”

 

Greta Thunberg, 16-jährige Klima-Aktivistin im Streik

 
  1. https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/#post-18396
 

Am 20.9. findet der dritte globale Klimastreik statt  – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden.

 
  1. https://www.scientists4future.org/
 

Die Initiative besteht aus einem engeren Kreis von ca. 20 und einem weiteren Kreis von ca. 60 Menschen. Darunter sind erfahrene Wissenschaftler*innen der Klimaforschung, Nachhaltigkeitsforschung, Biodiversitäts- und Transformationsforschung.

 

 

Ralf Henze, Mitglied der Gruppe „Teachers for Future“ am OSZ IMT

Schuljahr 2018-2019
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2018/2019 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2017-2018
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2017/2018 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2016-2017
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2016/2017 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2015-2016
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2015/2016 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2014-2015
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2014/2015 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2013-2014
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2013/2014 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2012-2013
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2012/2013 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Haarlemer Straße 23-27
12359 Berlin
Tel.: 030-225027-800
Fax: 030-225027-809
E-Mail