OSZ IMT - Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik

Meldungen - aktuell

Cisco DevNet-Hackathon

Eugene Morozov und Serges Nanfack

Die Gewinner!

Vom 28.-30. Oktober 2019 fand an der Hamburger ITECH Berufsschule auf der Elbinsel in Hamburg der erste Cisco DevNet-Hackathon in Deutschland statt. Zehn Schüler vom OSZ IMT sind dort hingefahren und trafen Schüler aus Hannover und Hamburg. Gemeinsam traten sie in sechs Teams gegeneinander an.

„Understanding the value of APIs for social and economic development in realization on the base of individual skills and the concept of collaboration in teamwork“, so die Überschrift des Wettbewerbs, die auf die stetig wachsende Bedeutung von Netzwerk-Skills, aber auch soziale Kompetenzen, innerhalb der Gesellschaft hindeutete.

Die Aufgabe war, eine Lösung für ein Problem aus dem menschlichen Alltag zu finden. Diese Lösung sollte auf das Problem anzuwendende Netzwerktechnologien bestehen und leicht zu handhaben sein.

Da der Hackathon vollständig in englischer Sprache lief, las sich die Aufgabe für die Teilnehmer so:

„Your solution should consist of Integrated and Adaptable Networks for Human Needs ... and make it visible.“

Insgesamt lief der DevNet-Hackathon über drei Tage:

TAG 1

Die Teams beschäftigten sich ausschließlich mit der Problemdefinition und einer Lösungsfindung mit Hilfe verschiedener Methoden, die aus dem „Design Thinking“ stammen.

TAG 2

... stand im Zeichen der Recherche, Programmierung und Erstellung eines Prototyps. Auch hier wurden verschiedene Techniken aus agilen Methoden angewandt.

TAG 3

Die Teams verwendeten ihre Zeit, um den Prototypen fertigzustellen, zu dokumentieren und an ihrer Präsentation zu arbeiten.

An jedem Tag gab es „Expert Checkpoints“, in denen jedes Team 10 Minuten Zeit bekam, um einem unabhängigen Experten aus der Cisco-Welt ihr Projekt und den Zwischenstand vorzustellen. Die Experten gaben konstruktives Feedback und wertvolle Tipps, die die Teams voranbrachten.

Am Ende des dritten Tages war es dann soweit: Es kam zur Präsentation der Projekte und der jeweiligen Prototypen vor einer unabhängigen Jury. Die einzelnen Projekte konnten nicht unterschiedlicher sein – jedes hatte seinen eigenen Charme. Gewonnen hat das Projekt, das den vorgegebenen Kriterien am meisten entsprach: „Health-E“, ein Tool zur deutlichen Verbesserung zwischen Pflegepersonal und Ärzten unter Verwendung verschiedener Cisco-Technologien, wie z.B. Cisco Webex Teams und Cisco Meraki.

Der gesamte Hackathon wurde von einem Cisco Technical Team, bestehend aus Eugene Morozov und Serges Nanfack, betreut – was wirklich Spaß machte, denn die beiden wissen, was sie tun. Sie zogen die Agenda des Hackathons knallhart durch und gaben aber dabei viel Inspiration und Motivation.

Unseren Schülern hat die erfolgreiche Teilnahme (Berliner Beteiligung auf den Plätzen 3, 2 und 1) sehr großen Freude gemacht und auch außerhalb der Hackathon-Arbeit war die Stimmung sehr gut. Alle Berliner Teilnehmer sind sich einig, dass sie viel (kennen)gelernt haben und diese Erfahrung nicht missen möchten.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der ITECH Berufsschule auf

https://www.itech-bs14.de/galleries/devnet19/.

Schuljahr 2018-2019
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2018/2019 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2017-2018
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2017/2018 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2016-2017
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2016/2017 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2015-2016
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2015/2016 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2014-2015
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2014/2015 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2013-2014
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2013/2014 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Schuljahr 2012-2013
Redaktionelle Beiträge im Schuljahr 2012/2013 von www.oszimt.de in chronologischer Reihenfolge.
 
Haarlemer Straße 23-27
12359 Berlin
Tel.: 030-225027-800
Fax: 030-225027-809
E-Mail