OSZ IMT - Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik

Medizintechnische(r) Assistent/-in - Schwerpunkt Medizinische Gerätetechnik

Die 3-jährige Ausbildung zum Technischen Assistenten/zur Technischen Assisstentin für medizinische Gerätetechnik erfolgt im Rahmen der Berufsfachschule und führt zu einer Doppelqualifikation:

  1. Staatlich geprüfte/-r Assistent/-in (beruflicher Abschluss)
  2. Fachhochschulreife (Voraussetzung für ein Studium an einer Fachhochschule/Hochschule) bei mind. ausreichenden Leistungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik bei abgeschlossener Berufsausbildung

Die Ausbildung zum/zur Assistenten/-in für medizinische Gerätetechnik ergänzt im Rahmen einer Berufsfachschule die dualen Ausbildungen (Schule und Betrieb). Einen vergleichbaren dualen Ausbildungsberuf gibt es nicht, sodass dieser Beruf im Bereich der Medizintechnik konkurrenzlos ist.

Die beruflichen Inhalte sollen eine möglichst vielseitige und breite Einsatz- bzw. Beschäftigungsmöglichkeit innerhalb der Zukunftstechnologie der Medizintechnik eröffnen. Eine Spezialisierung ist nach dem 1. Jahr der Ausbildung mit der Schwerpunktwahl Service oder Medizinprodukteberatung sowie später im Beruf in vielen Bereichen möglich.

Bildungsgang
Ziel des Bildungsgangs, Eingangsvoraussetzung, Ausbildungsdauer, Probezeit, Betriebspraktikum, Abschlussprüfungen und mögliche finanzielle Förderung
 
Berufsprofil Service - Instandhaltung medizinischer Geräte und Systeme
Beschreibung des Berufsbildes, berufliche Einsatzbereiche und Tätigkeiten, zu erwerbende Schlüsselqualifikationen und Weiterbildungsmöglichkeiten
 
Berufsprofil Beratung - Medizinproduktberatung
Beschreibung des Berufsbildes, berufliche Einsatzbereiche und Tätigkeiten, zu erwerbende Schlüsselqualifikationen und Weiterbildungsmöglichkeiten
 
Stundentafel
Unterrichtsfächer und Stundentafel
 
Haarlemer Straße 23-27
12359 Berlin
Tel.: 030-225027-800
Fax: 030-225027-809
E-Mail